Webapplikation


Aufgabenstellung und Projektdetails

Für das IT-Unternehmen haben wir eine Webapplikation mit projektbegleitender Webseite programmiert. Das fertige Endprodukt ist für einen öffentlichen Auftraggeber von unserem Kunden erstellt worden.

Die Grundkonzeption ist größtenteils zur Verfügung gestellt worden, aber es waren auch konzeptionelle Arbeiten in den Programmabläufen notwendig.

Die Webapplikation verwaltet 4 Domain Models mit ca. 20 Subdomain Models. Es werden mit der Applikation Daten von Personen, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Terminen erfasst. Die Maske für die Personen, Unternehmen und den öffentlichen Einrichtungen besitzen ein Erfassungsformular, dass in Abhängigkeit von den Benutzerrollen variiert. Ergänzend dazu gibt es Listen bzw. Filter. Es gibt verschiedene Arten von Terminen mit unterschiedlichen Eingabemasken und Anforderungen. Die wesentlichen Änderungen an den Datensätzen durch die Nutzer werden geloggt. Das Geokoordinaten dekodieren ist für gewisse Datensätze integriert.

Das Kernstück ist eine Matching-Funktion die anhand von definierten Kriterien zu einerArt von Terminen die passenden Personen raussucht und dabei die Distanz zwischen den öffentlichen Einrichtungen und den Unternehmen berücksichtigt, bei denen die Projektteilnehmer beschäftigt sind.

In der projektbegleitenden Webseite befinden sich Erfassungsformulare, die von möglichen Projektteilnehmern ausgefüllt werden können. Die Daten aus den Formularen werden in die Applikation gespeichert und der zuständige Ansprechpartner per Email informiert.

Bis die Datensätze in dem Matching verwendet werden können müssen diese in der Webapplikation von den Benutzern in einem definierten Prozessablauf bearbeitet werden. Erst wenn die Daten aller betroffenen Domänen den richtigen Status haben, werden diese im Matching berücksichtigt.

Technische Umsetzung


TYPO3 als CMS

Template in HTML, CSS, jQuery, Fluid

Backend in TYPOScript, Extbase, PHP

Layout für responsive Design

Anforderungen


Responsive Design:
99 %
Extension-Entwicklung:
99 %
CMS Anpassungen:
99 %
Design und Usability:
40 %

Screenshots